Variablen und Formulare Ausgabe

Damit haben wir die Daten nun gespeichert.Als nächstes wollen wir uns nun ansehen was wir denn in dieser Datei stehen haben.
Dazu erstellen wir die Datei ausgabe.php, in der unsere Daten dann ausgegeben werden.

Daten ausgeben: 
<?php $daten = fopen("daten.txt","r"); /* Kommentar Als erstes öffnen wir wieder die Datei daten.txt, diesmal im Modus "r" also nur lesen vom Anfang der Datei. */ $ausgabe = fgets($daten,500); /* Kommentar Der Variable $ausgabe teilen wir jetzt mit wie und wieviel gelesen werden soll.  [Info!] */ fclose ($daten); /*Kommentar Nun schließen wir die Datei wieder und lassen uns das Ergebniss mit echo ausgeben. */ echo "$ausgabe"; ?>




Da wir den Text schon bei der Eingabe formatiert haben und wir uns hier nur Text ausgeben lassen, können wir auch eine Kürzere Variante wählen.
<?php
readfile ( "daten.txt");
?>

Hierbei wird dann die gesamte Datei ausgelesen.

Um auf diese Datei zugreifen zu können fügen wir der Datei formular2.php noch einen Button hinzu der ausgabe.php aufruft.
<br>
<form action="ausgabe.php" method="post" >
<input type="submit" value="Ausgabe">
</form>

[Ausgabe!]

Haben Sie es gemerkt? Mit den drei letzten Dateien - eintrag2.php, formular2.php, und daten.txt - haben wir ein kleines voll funktionsfähiges Gästebuch erstellt.Bei einem Gästebuch verwenden wir zur Ausgabe natürlich die 2te. Variante.
Wir könnten die Ausgabe auch mit <?php include "daten.txt"; ?> realisieren, doch zu den include / require Funktionen kommen wir später noch, dies nur als Hinweis.

zurück weiter

Seite: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12]