Variablen und Formulare 2.2

Übung 2.2:
Variablen und Formulare

Wir kommen nun zum ersten sinnvollen Einsatz von Variablen.
Dazu erstellen wir als erstes ein HTML Formular in dem der user seinen Namen, seine e-mail Adresse, seine Homepage und einen Text eintragen kann.
Diese Daten werden dann in einer PHP Datei durch die entsprechenden Variablen ausgegeben.


Hierbei zeigt sich eine weitere Stärke von PHP,die Übernahme der Formularfeld Namen (...name="e-mail" ..) in Variablen Namen ($e-mail).

Eingabeformular:
<form action="formular1.php" method="post"> <table > <tr> <td width="119">Ihr Name</td> <td width="261"> <input type="text" name="name"></td> </tr> <tr> <td width="119">Ihre Email</td> <td width="261"> <input type="text" name="email"></td> </tr> <tr> <td width="119">Ihre Homepage</td> <td width="261"> <input type="text" name="homepage"></td> </tr> <tr> <td valign="top" width="119">Ihr Kommentar</td> <td width="100%"> <textarea cols="40" rows="5" name="text"> </textarea></td> </tr> <tr> <td> </td> <td colspan="2"> <input type="submit" name="button" value="Senden"> </td> </tr> </table> </form>

Diese Datei speichern wir als eingabe.php ab.
Mit <form action="formular1.php" method="post">
rufen wir die Datei formular1.php auf.
Diese müssen wir natürlich auch noch erstellen und als formular1.php speichern.

Ausgabe formular1.php:

<?php echo "Ihr Name ist: $name <br>"; echo "Ihre e-mail Adresse lautet: $email <br>"; echo "Ihre Homepage: $homepage <br>"; echo "Sie haben folgenden Eintrag gemacht:<br>$text"; ?>

  [Ausgabe!]

zurück weiter

Seite: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12]